Die U10 / E-Junioren II ist Mannschaft des Jahres 2017!

Bei der Sportlerwahl des Stadtsportverbands Ennepetal fiel die Wahl zur Mannschaft des Jahres 2017 auf unsere U10 / E-Junioren II !!!
Als jüngste Mannschaft besiegelt diese Ehre eine herausragende vergangene Saison und bescheinigt die großartige Arbeit des Trainerteams sowie die Weiterentwicklung und Klasse jedes einzelnen Spielers!
Wir gratulieren der gesamten Mannschaft zu dieser besonderen Ehrung!!!

 

Hier die Stellungnahme der Verantwortlichen der U10 / E-Junioren II:

„Es gibt eigentlich keinen richtigen Ausdruck für das, was gerade mit unserem Team passiert.

Wir sind komplett geflasht, denn wir haben die unglaubliche Nachricht erhalten, dass wir bei der Sportlerwahl des Stadtsportverbands Ennepetal zur Mannschaft des Jahres 2017 gewählt wurden.

Die Wahl traf auf eine E-JUGEND 😮
Das bedeutet gleichzeitig, dass wir die jüngste Mannschaft in der Historie der Stadt sind, der diese Ehre zuteil wurde.

Wir können es immer noch nicht glauben, aber wir haben es tatsächlich „schwarz auf weiß“ vorliegen.

Es gibt bestimmt etliche Mannschaften, die es ebenfalls so dermaßen verdient gehabt hätten und denen wir herzlichst zu deren tollen Leistungen gratulieren!

Wir freuen uns natürlich riesig über diese besondere Ehre und sehen es als Bestätigung für die bisherige Entwicklung, gleichzeitig aber auch als Verpflichtung, unseren Weg weiter so konsequent zu gehen, wie bislang.
Trotz des tollen Erfolgs steht die weitere Entwicklung, sowohl im sportlichen Bereich, wie auch im Sozialverhalten absolut im Vordergrund.
Wir und da sprechen wir alle Trainer in den verschiedenen Vereinen an, die wir im Kinder- oder Jugendbereich arbeiten, haben alle die gleiche Aufgabe, unabhängig davon, welches Vereinsemblem vorne auf der Brust ist.
Uns werden Kinder von ihren Eltern überlassen, für die wir während dieser Zeit die volle Verantwortung haben und für die wir nicht nur der Trainer, sondern auch Lehrer, großer Bruder , Freund und Kritiker sind.
Auch außerhalb der Trainings- und Spielzeiten sollte man immer ein offenes Ohr für die Kids haben.
Was gibt es schöneres, wenn dann ein Kind in ein Freunde Buch eines Schulkameraden schreibt, wer sein Vorbild ist … „mein Trainer“…, obwohl er am Spieltag zuvor aus disziplinarischen Gründen pausieren musste ?
Das sind diese Momente, die man nicht vergisst und die selbst einem erwachsenen Mann einen „Kloß im Hals“ verpassen.

Es ist natürlich schön, wenn sich nach und nach auch Erfolg einstellt und die Kinder merken, dass wenn sie das umsetzen, was sie im Training lernen und fest an sich selbst, die Mannschaft und an das gemeinsame Ziel glauben, sie viel erreichen können, selbst wenn es dann gegen Mannschaften geht, die auf dem Papier der klare Favorit sind.
Aber auch Rückschläge gehören dazu, mit denen man sich auseinandersetzen muss, um „auf dem Boden zu bleiben“.
Das sind für sie dann auch wichtige Erkenntnisse für ihr späteres Leben.

Es gibt bei uns nichts wichtigeres als das Team. Da muss sich jeder einzelne, egal wie gut er ist, unterordnen.
Sollte es dann doch mal jemanden geben, was wir bei uns nicht glauben und hoffen, der dieses nicht lebt, müsste dieser dann auch mit den entsprechenden Konsequenzen rechnen.

Respekt jedem einzelnen Spieler im eigenen Team und jedem Gegner gegenüber, egal ob schwächer oder stärker, ist ein wichtiger, wenn nicht sogar der wichtigste Bestandteil der Entwicklung.

Wenn das alles von allen berücksichtigt wird, ist das Wort „Abheben“, trotz aller Erfolge, für uns ein Fremdwort, was wir auch nicht in den Wortschatz unserer Mannschaft aufnehmen möchten.

Natürlich wissen wir auch, dass durch eine solche Auszeichnung, die uns nun zuteil wird, die nächsten Spiele nicht unbedingt einfacher werden.
Es wird für viele gegnerische Mannschaften wahrscheinlich ein zusätzlicher Motivationsschub sein, uns zu schlagen.
Aber auch wir werden weiter an uns arbeiten und hoffen, dass wir alle, die uns gewählt haben bzw. die uns auf dem bisherigen Weg begleitet haben, nicht enttäuschen werden.

Auch möchten wir uns beim TuS Ennepetal, bei unseren weiteren Jugendmannschaften, bei unseren Sponsoren, bei unseren Familien und Freunden für die Unterstützung und das Vertrauen in unsere Arbeit und bei all unseren befreundeten Mannschaften bedanken, die alle einen riesig großen Anteil an der Ehrung haben.

Der Titel „Mannschaft des Jahres 2017“ ist auch für EUCH!!

Hier nochmal die Leistungen aus dem Jahr 2017, die uns zu dieser Auszeichnung gebracht haben:

Als Altjahrgang in der F-Jugend (Rückrunde Frühjahr 2017) holten die Jungs in der A-Liga des Kreises aus 11 Spielen … 10 Siege und ein Unentschieden.

Als Jungjahrgang in der E-Jugend (Hinrunde Herbst 2017) wurden sie mit 2 Niederlagen aus 11 Spielen Vierter in der Qualifikationsrunde A/B und qualifizieren sich dadurch für die höchste Spielklasse des Kreises Hagen / Ennepe-Ruhr, wo die 12 stärksten Teams der gesamten Region spielen.
Diese Qualifikation hat noch nie ein E-Jugend-Jungjahrgang des TuS Ennepetal erreicht und ist insgesamt auch überwiegend eher Altjahrgängen vorenthalten!

Die neunjährigen Jungs haben im Jahr 2017 in 22 Pflichtspielen bei einer Tordifferenz von 106:31 ganze zwei Mal verloren und diese Spiele auch nur denkbar knapp mit einem Tor Unterschied.
Saisonübergreifend kann man sogar sagen, dass sie in der gesamten Saison 2016/2017 und in der Qualifikationsrunde für die Kreisliga A im Herbst 2017 in insgesamt 32 Spielen nur drei Mal verloren haben.

Desweiteren haben sie im Sommer bei allen Turnieren, an denen Sie noch als F-Jugend (U9) teilgenommen haben, immer das Endspiel erreicht.
Die beiden Turniersiege, die sie dabei errangen, erreichten sie komplett ohne ein einziges Gegentor.
Bei allen 6 Turnieren zusammengerechnet, hatten sie bei insgesamt 41 Spielen eine Tordifferenz von 100:16.

Die namhaften Highlights waren mit Sicherheit der 3:1 Erfolg über die U9 von Borussia Dortmund am 17.09. über 3x 20 Minuten, immerhin Tabellenführer der U9 NRW Bundesliga-Nachwuchsrunde, und beim Turnier in Untereschbach (Köln) im Herbst der 3:2 Sieg über die U10 von Viktoria Köln.

Nach dem Sieg gegen Dortmund sind nun auch weitere Mannschaften aus der Bundesliga-Nachwuchsrunde auf die kleinen Kicker des TuS aufmerksam geworden.
Leider musste das Spiel gegen die U9 von Schalke 04 am 03.12. aufgrund starken Schneefalls und der damit verbundenen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden. Dieses wird aber dieses Jahr noch nachgeholt.
Desweiteren ist das Team am 17.03.2018 in das Nachwuchsleistungszentrum des VfL Bochum eingeladen worden, wo sie ein Spiel gegen den U9-Nachwuchs des Traditionsvereins absolvieren werden.“

U10 / E-Junioren II

1. TuS WinterCup Minis bis D-Junioren ein voller Erfolg!

 

Am 27.01. und 28.01. fand in der Schwelmer Dreifeldsporthalle der erste Wintercup der Jugendabteilung des TuS Ennepetal statt.

 

Während am Samstag die Minikicker und die E-Jugend spielten, taten ihnen dieses am Sonntag die F- und die D-Jugend nach.

 

Beim ersten Wintercup wurden ausschließlich regionale, befreundete Mannschaften eingeladen, was sich im Nachhinein als voller Erfolg herausstellte.

Zu jedem Zeitpunkt war die Halle sehr gut gefüllt.

Die Minikicker dürfen nicht um Platzierungen spielen, so dass es bei ihren Turnieren im Fair-Play-Modus „Jeder gegen Jeden“ ging.

So spielten die Mannschaften von TuS Ennepetal, BW Voerde 1 + 2, FSV Gevelsberg, JSG Schwelm/Linderhausen und dem TuS Hasslinghausen gegeneinander.

Die kleinsten Fußballer hatten einen riesigen Spaß, so dass der Funke auch schnell auf die Familien und Freunde sprang, die die Kids lautstark anfeuerten.

Zum Schluss wurde jedes Kind zum Sieger erklärt und ging stolz mit einer Medaille, die von Theis-Bedachungen gesponsert wurden, um den Hals nach Hause.

Auch an die Mannschaftskameraden, die an dem Tag fehlten, wurde gedacht und so wurden ein paar Medaillen mehr pro Team ausgegeben, die sie dann weiterreichen konnten.

U7 / G-Junioren

Auch die F-Jugend spielte im Fair-Play-Modus „Jeder gegen Jeden“, da ab Anfang der Saison auch in dieser Altersklasse die Platzierungen noch nicht ausgespielt werden dürfen.

So soll auch hier der Spaß vor dem Leistungsgedanken stehen.

In der F-Jugend spielten die Mannschaften von TuS Ennepetal 1, TuS Ennepetal 2, TuS Ennepetal 3, BW Voerde 1, BW Voerde 2, SV Büttenberg, SpVg. Linderhausen und Fortuna Hagen.

Aufgrund einer Absage wurde vom TuS kurzerhand eine F3 gemeldet, so dass alle Kinder viel Einsatzzeiten hatten.

Dabei entwickelte sich der kleine Keeper des TuS 3, der vorher noch nie im Tor gestanden hat, mit seinem Mut und seinem Einsatzwillen schnell zum Publikumsliebling, dessen Aktionen immer mit viel Applaus bedacht wurden.

Alle Spiele wurden in einer sehr freundschaftlichen Atmosphäre absolviert, wie es auch sein sollte.

Auch hier wurden alle Kinder aufgrund ihrer Leistungen zum Sieger erklärt und bekamen ebenfalls eine Medaille.

U9 / F-Junioren I+III

Beim E-Jugend-Turnier ging es dann um die vier Pokale für die erstplatzierten Teams, die von Sport Michalak gesponsert wurden.

In zwei Gruppen wurden zuerst die Vorrundenspiele absolviert.

Die Mannschaften in Gruppe 1 waren: TuS Ennepetal U11/E-Junioren I, FSV Gevelsberg U10, JSG Schwelm/Linderhausen U10 und SW Silschede U10

In Gruppe 2 wurden eingeteilt: TuS Ennepetal U10/E-Junioren II, TuS Ennepetal U10/E-Junioren III, SV Büttenberg U11, Fortuna Hagen U11

In absolut fairen und spannenden Partien zogen schließlich die JSG Schwelm/Linderhausen und SW Silschede aus Gruppe 1 sowie die beiden Teams des TuS Ennepetal aus Gruppe 2 ins Halbfinale ein.

Hier überraschte besonders die U10/E-Junioren III durch einen Sieg gegen den Altjahrgang von Fortuna Hagen, immerhin Meister der Qualifikationsgruppe C/D und zog in ihr erstes Halbfinale ein.

Dort unterlagen sie jedoch SW Silschede, während im anderen Halbfinale die U10/E-Junioren II des TuS gegen die JSG Schwelm/Linderhausen gewann.

Im Spiel um Platz 3 setzte sich anschließend die JSG Schwelm/Linderhausen gegen die U10/E-Junioren III des TuS durch.

Spannend wurde es dann im Endspiel, als zwei Mannschaften aufeinandertrafen, die bislang ohne ein einziges Gegentor durch das Turnier gingen.

Die beiden U10 Jahrgänge aus Silschede und vom TuS kennen sich schon einige Jahre und immer gab es enge, aber durchweg faire Spiele.

Auch dieses Mal gab es ein Finale, was den Namen auch verdient hatte.

Es gab zwar gute Chancen durch schöne Kombinationen, aber keines der Teams konnte diese verwerten.

So kam es zum anschließenden 7m-Schießen, was die Kids von SW Silschede dann glücklich für sich entscheiden konnten.

 

U11 / E-Junioren I
U10 / E-Junioren II
U10 / E-Junioren III

Den Abschluss des erfolgreichen Wochenendes bildeten dann die Mannschaften der D-Jugend.

Auch hier ging es um den Sport-Michalak-Cup.

Bei diesem Turnier traten ebenfalls 8 Mannschaften in zwei Gruppen gegeneinander an.

Gruppe 1 bildeten: TuS Ennepetal U13/D-Junioren I, FSV Gevelsberg, Fortuna Hagen und SW Silschede

In Gruppe 2 befanden sich: TuS Ennepetal U12/D-Junioren II, TuS Ennepetal U12/D-Junioren III, TuS Hasslinghausen und die SpVg. Linderhausen

Schnell zeichnete sich bei den Spielen ab, dass sich TuS Ennepetal U13/D-Junioren I in Gruppe 1 absetzen würde.

Danach gab es jedoch ein spannendes Duell um Platz zwei zwischen Fortuna Hagen und dem FSV Gevelsberg, was der FSV im direkten Duell für sich entscheiden konnte und hinter den TuS U13/D-Junioren I ins Halbfinale einzog.

Auch in Gruppe zwei wurde es sehr spannend.

Im letzten Spiel sicherten sich die TuS U12/D-Junioren II durch einen knappen Sieg gegen den TuS Hasslinghausen den Halbfinaleinzug.

Das allerletzte Vorrundenspiel entschied dann über den zweiten Halbfinalteilnehmer.

Hätte die JSG Schwelm/Linderhausen gegen den bis dahin punktlosen TuS U12/D-Junioren III gewonnen, wären sie ins Halbfinale eingezogen.

Nach einem frühen Rückstand drehte die JSG das Spiel und ging selbst mit 2:1 in Führung, bekam aber Sekunden vor Schluss noch den Ausgleich und verpasste damit den fast schon sicher geglaubten Halbfinaleinzug.

Während sich nachfolgend im ersten Halbfinale die TuS U13 klar gegen den TuS Hasslinghausen durchsetzte, musste die TuS U12/D-Junioren II dann nach einem sehr spannenden Spiel gegen den FSV Gevelsberg ins 9m-Schießen.

Dieses wurde leider verloren, so dass sie gegen den TuS Hasslinghausen ins Spiel um Platz 3 mussten.

Die beiden Finalspiele wurden dann von den beiden TuS-Teams dominiert, so dass sie zum Schluss Platz 1 und 3 belegten.

U13 / D-Junioren I
U12 / D-Junioren II
U12 / D-Junioren III

Die Jugendabteilung des TuS bedankt sich bei allen Mannschaften für die sehr fairen Spiele auf und neben dem Platz, den zahlreichen Zuschauern für die tolle Atmosphäre und den unzähligen Helfern aus dem Verein und der Elternschaft, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. Ebenso bedanken wir uns bei unseren Sponsoren Theis Bedachungen, Sport Michalak und Optik Schäfer aus Gevelsberg!

Ein besonderes Lob gilt den beiden Hallenwarten der Dreifeldsporthalle für deren absolut unkomplizierte Zusammenarbeit.

 

C-Junioren mit „Kaltstart“ beim WinterCup2018

C3 legt beim eigenen Hallenturnier einen fulminanten „Kaltstart“ hin.

Nach zwei kurzfristig abgesagten Hallentrainingsterminen binnen einer Woche konnte sich die C3
leider nicht wirklich auf die Premiere ihres eigenen „ WinterCups 2018 “ vorbereiten, und machten so
quasi einen „Kaltstart“ in die Winterhallenrunde.
Um so erstaunlicher, der Verlauf des Turniers für die Bremenplatzer.
Schon die Vorrunde zeigte C-Jugend Hallenfußball auf gutem, ausgeglichenem Niveau.
Und die C3 spielte munter mit.

In einem Freundschaftsturnier, bei dem die Fairness steht’s präsent war ohne jeden Wettkampfgedanken
vermissen zu lassen, schaffte es die ,in zwei Hallenteams, aufgeteilte Mannschaft der U 15 / 2 des TuS in
beide Halbfinale einzuziehen.
Etwas unglücklich verlor Team A seine Begegnung mit dem SC Obersprockhövel 0:1.
Team B machte es besser und sicherte sich die Endspielteilnahme mit einem 3:1 gegen die Truppe von
Silschede/Esborn.
Nach einer unglaublichen Aufholjagd verlor Team A das Spiel um Platz 3 leider doch noch im
„Elfmeterschießen“ 3:5.
Als am Ende die Kräfte schwanden musste sich leider auch Team B geschlagen geben,
und unterlag im Endspiel dem SC Obersprockhövel, der im gesamten Turnier den Eindruck
einer Top Hallenvorbereitung hinterließ, mit 1:3.

Da die komplette Organisation, der Verkauf von Speisen und Getränken, sowie die Turnierleitung
ausschließlich von der Elternschaft und den Trainern bewältigt wurde, kann sich die C3 des TuS
Ennepetal irgendwie doch als Sieger fühlen.

Alle teilnehmenden Mannschaften signalisierten auch im nächsten Jahr gerne wieder bei diesem
gut organisierten „WinterCup“ dabei sein zu wollen.

U13 siegt in Sprockhövel

Einen gelungenen Start ins Fussballjahr 2018 gelang der U13 vom TuS Ennepetal beim sehr gut organisierten D-Jugend Turnier in der Glückauf Halle von der TSG Sprockhövel.

Mit 2 eigenen Teams ging man an den Start und es war schnell zu sehen das man mit beiden Truppen bestens aufgestellt war.
So konnten in der Gruppenphase jeweils die optimalen 9 Punkte und mit 24:2 bzw 13:2 auch überragende Torausbeuten erzielt werden.

Durch 2 Viertelfinalsiege gegen TSG Sprockhövel 2 und Concordia Wiemelhausen kam es im Halbfinale zum internen Duell . – Hier gab es zwangsläufig nur einen Sieger 🙂 –
In den abschliessenden Finalspielen gegen TSG Sprockhövel 1 und SF Niederwemigern konnten beide TuS Mannschaften erneut 2 Siege einfahren und machten einen langen Turniertag mit Platz 1 und 3 zu einem vollen Erfolg.

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen