U18: Nach dem Abstieg soll der direkte Wiederaufstieg folgen

17.11.2018
ai
Auch Interessant

von Lukas Brechtefeld

In der abgelaufenen Saison schaffte unsere U18 es nicht, den Abstiegskampf in der Kreisliga A erfolgreich zu gestalten. Am Ende der Saison rangierte die Mannschaft um die Trainer Augusto Brandao und Michael Klein auf dem ersten Abstiegsplatz. Michael Klein spricht von einem „unglücklichen Abstieg“. Seine Mannschaft sei über die Saison hinweg oft zusammengewürfelt gewesen, so wurden immer wieder Spieler aus dem Bezirksliga-Kader runtergezogen, aber – und das hauptsächlich – haben Spieler aus dem B-Jugendbereich den Kader der U18 verstärkt. „Wir waren keine richtige Mannschaft“, erklärt Michael Klein. Ein weiter entscheidender Punkt ist das Torwartproblem gewesen. Oft hat die Mannschaft zwar jemanden aus dem B-Bereich oder der U19 bekommen, aber eben nicht immer, und das hat sich negativ ausgewirkt.

Augusto Brandao und Michael Klein trainieren auch diese Saison die Mannschaft weiter. Beide sind ohnehin schon seit Jahren im Verein engagiert und haben als Betreuer oder Trainer sowie als Eltern viel Zeit investiert. Aber auch organisatorisch und neben dem Platz haben sie den Verein immer wieder unterstützt. So helfen beide, wenn es um das Pfingstturnier geht und freiwillige Unterstützung von Nöten ist, immer mit. Zur neuen Saison fand innerhalb der Mannschaft ein Umbruch statt. Man trennte sich von ein paar wenigen Spielern. Dafür kamen aus der U17 einige Spieler, die den Sprung in die Bezirksliga nicht geschafft haben, in die Mannschaft. „Das ist gut für uns, aber auch gut für sie“, erklärt Michael Klein. Er spricht an, dass die Spieler auf der einen Seite die Mannschaft qualitativ unterstützen und auf der andern Seite aber auch Spielpraxis haben. Außerdem lobt er die Entwicklung der Spieler. „Wenn ich zum Beispiel sehe, wie sich einige Spieler entwickelt haben, dann freut mich das“, sagt er

Starke Leistungen in der Liga

 „Wir haben einen guten Kader“, schätzt Michel Klein seine Mannschaft ein. Er erzählt, dass die Trainingsbeteiligung sehr gut sei und dass immer 15 bis 16 Spieler anwesend seien. Auch lobt er die Disziplin und deren starke Defensive. Im Angriff sieht er derzeit noch Verbesserungspotential. Das Ziel des Trainerteams ist der Wiederaufstieg und die Meisterschaft. Die Chance, dass das realisiert wird, schätzt Michael Klein auch sehr hoch ein. Er spricht auch an, dass in der Liga das Niveau nicht ganz so hoch sei. Diese führen sie momentan an. Die U18 hat bisher kein Spiel verloren, fünf gewonnen und sich nur einmal die Punkte geteilt – Torverhältnis: 25:4. Auf den ersten Platz, der nicht zum Aufstieg reichen würde, hat die Mannschaft momentan vier Punkte Vorsprung. Aufsteigen in die Kreisliga A werden zwei Mannschaften.

Nicht nur auf dem Platz liefert unsere U18 momentan, auch neben dem Platz wächst die Mannschaft zu einer geschlossenen Einheit zusammen. Dafür sorgen auch Aktivitäten, die man zusammen macht. „Wir haben ein Spiel des VFL Bochum zusammen besucht, das hat allen Spaß gemacht und es war auch fast die gesamte Mannschaft anwesend“, so Michael Klein, der ausführt: „Jetzt steht noch unsere Weihnachtsfeier an, bei der wir gemeinsam ein FIFA-Turnier machen werden und dazu Pizza und Getränke bestellen werden.“ Gesponsert wird die Mannschaft von der Deutsche Vermögensberatung Eduard Seidel, von denen sie einen kompletten Trikotsatz gespendet bekommen hat.

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen