U15 des TuS Ennepetal steigt in die Bezirksliga auf

Facebook
Twitter
Google+
http://www.tus-ennepetal.de/u15-des-tus-ennepetal-steigt-in-die-bezirksliga-auf">
03.07.2017
msc

Sie haben beide eine tolle Saison gespielt und am Ende stand jeweils die Kreismeisterschaft. Zu mehr sollte es am Ende nicht reichen. Beide Teams scheiterten in der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga und spielen daher auch im nächsten Jahr in der Kreisliga. Dennoch können beide Teams stolz auf die gezeigten Leistungen sein und mit etwas mehr Glück, in den entscheidenden Situation wäre wohl auch mehr drin gewesen.

U15 des TuS Ennepetal steigt in die Bezirksliga auf

Besser steht am Ende die U15 dar. Im Vergleich der fünf Kreismeister aus den Fußballkreisen Gelsenkirchen, Herne, Iserlohn, Unna und Ennepe–Ruhr/Hagen setzten sich nach einer spannenden Aufstiegsrunde die U15–Junioren des TuS Ennepetal eindrucksvoll durch. Obwohl das Team im Vergleich mit den anderen Kreismeistern in der abgelaufenen Saison die wenigsten Tore erzielt und die meisten Gegentreffer erhalten hatte, trumpfte der TuS in der Aufstiegsrunde groß auf. 3:1 gegen den BV Rentfort (Daniel Wieczorek (2), Christopher Lulendo), 3:0 gegen BSV Menden (Safak Pürlü (2), Flamur Zhushi), 2:0 gegen Westfalia Wethmar (Jan Goletz und Daniel Wieczorek) und 2:2 gegen VfB Börnig (Christopher Lulendo und Oguzhan Holat) hieß es in den vier Begegnungen, die allesamt auf einem hohen Niveau standen und in denen der TuS taktisch sehr geschickt und diszipliniert agierte. Insbesondere in der Defensive konnte das Team überzeugen und agierte mannschaftlich sehr geschlossen.

 

Der kommenden Saison, in der Bezirksliga, sieht der TuS Ennepetal optimistisch entgegen, da sich jetzt schon in der Aufstiegsrunde einige Akteure des jüngeren Jahrganges eindrucksvoll beweisen konnten. Für die Spieler des älteren Jahrganges steht nun der Wechsel zu den U17-Junioren an. Auch dort will man in der kommenden Saison erfolgreich agieren.

 

Der Kader der U17 des TuS Ennepetal nimmt Formen an

Nachdem die Kaderplanung für die neue Saison nahezu fast abgeschlossen ist, findet nun schon am 4. Juli 2017 der Trainingsauftakt der neuen U17 statt. Wie in fast jedem Jahr stand die Umstrukturierung des Mannschaftskaders auf dem Zettel – neue Spieler im Team zu integrieren wird in den nächsten Wochen ein Punkt sein. Natürlich wird auch die neue Saison eine sportliche Herausforderung – Ziele sind der Mannschaft bekannt und werden versucht gemeinsam Umzusetzen. Insgesamt fanden vier Sichtungstrainings und letztendlich steht einen relativ großer Kader zur Verfügung. Neun Neuzugänge werden die Mannschaft verstärken – dazu kommen fünf Jungjahrgänge die in der jetzigen U15 eine herausragende Saison gespielt haben , die sich aber diese Saison durchsetzen müssen. Besonders Interessant: Es wird wieder ein Mädchen (VfL Bochum) zur Talentförderung am Trainings-und Spielbetrieb (Zweitspielrecht) teilnehmen und ist jetzt schon durch ihre Leistung in der Mannschaft akzeptiert.