U11 des TuS holt den Bülle-Cup

24.06.2019
ai
Facebook
Twitter
Google+
http://www.tus-ennepetal.de/u11-des-tus-holt-den-buelle-cup">
Auch Interessant
Riesige Freude beim jungen Nachwuchs des TuS Ennepetal: Sieger des Bülle-Cups.

Bei der ersten Teilnahme einer U11 beim internationalen Bülle-Cup von BW Voerde holte sich die U11/1 direkt den Turniersieg und damit auch den größten Pokal im E-Jugend-Bereich. Der Wanderpokal ist ein Meter hoch und hat einen Durchmesser von 45cm.

Gespielt wurde über die komplette Breite des Spielfelds mit einer ungewöhnlich langen Spielzeit von 2 x 15 Minuten pro Spiel. Durch Siege in der Vorrunde gegen VV Heino (NL) mit 3:0, BW Voerde E1 mit 14:0 und Olympia Boxmeer (NL) mit 4:0 erreichte das Team von Lutz Otto und  Sascha Oschem souverän als Tabellenerster das Viertelfinale. Dort ging es gegen den Tabellenletzten der anderen Gruppe, BW Voerde E2. Hier endete das Match 18:0 für die TuS-Mannschaft, obwohl diese in der zweiten Halbzeit den Torwart in den Sturm, die Verteidiger auf Außen, die Stürmer in die Abwehr und den Mittelstürmer ins Tor stellten.

Halbfinale gegen Titelverteidiger Rhenania Hochdahl

Nach anfänglichen Problemen nahm die U11/1 das Heft immer mehr in die Hand und konnte auch dieses Spiel verdient mit 3:0 für sich entscheiden. Nun hieß es 2 ½ Stunden warten, da jeder Platz nacheinander ausgespielt wurde. Gegner im Endspiel war wieder der VV Heino (NL), der unsere U11/2 im Halbfinale nach einem spannenden Spiel im 8m-Schießen ausschaltete.

Beide Mannschaften liefen mit der Musik aus der Champions-League ein und brachten den riesigen Wanderpokal mit ins Stadion. Nach den beiden Nationalhymnen und der Verkündung der Aufstellung, ging es dann auch endlich los. Unsere U11/1 machte sofort Druck und konnte durch einen super Angriff nach wenigen Minuten das 1:0 erzielen. VV Heino spielte jedoch mutig weiter und zeigte eine wesentlich bessere Leistung, als noch im ersten Spiel der Vorrunde.

Es entwickelte sich ein hochklassiges Finale mit Vorteilen bei unserer U11/1. Fast mit dem Halbzeitpfiff bekam unser Nachwuchs noch eine Ecke zugesprochen, die wunderbar vor das Tor gezogen wurde. Unser Mittelfeldspieler ging zum Kopfball und platzierte diesen unhaltbar hoch in die lange Ecke zu 2:0. Auch in der zweiten Hälfte änderte sich das Bild nicht. VV Heino machte jedoch mehr offen, was unseren Jungs wiederum mehr Platz bot, den sie auch nutzten. Unser Rechtsaußen wurde super freigespielt und schoss den Ball aus vollem Lauf aufs Tor. Der Keeper konnte den harten Schuss zwar noch parieren, hatte aber gegen den Nachschuss keine Chance.

In den letzten Minuten ging es nur noch darum, die „Null“ zu halten, was dank einer überragenden Parade unseres Torwarts zwei Minuten vor Schluss auch gelang. Unter riesigem Jubel und nach etlichen Wasserduschen auf dem Platz nahmen die jungen Kicker kurze Zeit später die beiden Pokale aus den Händen von Schirmherrin und Bürgermeisterin Imke Heymann entgegen.

180 Minuten Spielzeit – 6 Spiele – 6 Siege – 45:0 Tore

Eine beeindruckende Bilanz und ein absolut verdienter Turniererfolg unserer U11/1. Der Bülle-Cup wird nun für ein Jahr einen Ehrenplatz in unserem Vereinsheim bekommen. Ein großes Lob auch an unsere U11/2, die durch eine kurzfristige Absage eine Woche vor Turnierbeginn noch eingesprungen ist und ein tolles Turnier gespielt hat. Durch eine unglückliche Niederlage im 8m-Schießen im Spiel um Platz 3, wurden sie am Ende Vierter. Die U11/1 möchte sich explizit bei dem Organisations-Team und dem Jugendvorstand von BW Voerde für die Einladung und das top organisierte Turnier bedanken.

Wir werden schön auf euer Schmuckstück aufpassen !!