TuS-„Minions“ beim BVB in der Champions-League auf dem Platz

Facebook
Twitter
Google+
http://www.tus-ennepetal.de/tus-minions-beim-bvb-in-der-champions-league-auf-dem-platz">
30.10.2017
msc

Die Minions kennt jedes Kind: Die kleinen gelben Zeichentrickfiguren haben schon viele Abenteuer erlebt. So passt es ganz gut, dass sich auch die Minikicker des TuS Ennepetal gerne als „Minions“ bezeichnen – denn auch sie haben jetzt ein großes Abenteuer vor sich: Vor dem Champions-League-Spiel von Borussia Dortmund gegen Apoel Nikosia am Mittwoch werden die jüngsten TuS-Kicker als Einlaufkinder an den Händen der Profis ins Stadion einmarschieren. Mit Sicherheit ein unvergessliches Erlebnis!

Beim BVB per Mail beworben

Trainer Marc Schild hatte Anfang Oktober einfach mal eine Bewerbungs-Mail an den BVB geschrieben. Und zufälliger Weise hatte die Borussia die Möglichkeit, auch die Einlaufkinder für das Spiel gegen Nikosia zu stellen. Auf die Frage aus Dortmund, ob die Minions dieses Angebot annehmen möchten, konnte es natürlich nur eine Antwort geben: Ja!

Kompletter Trikosatz von der UEFA

„Ich freue mich total für die Minions, dass das geklappt hat! Und ich bin da auch verdammt stolz drauf“, gibt Marc Schild zu. Und zu dem Stolz kommt jetzt allmählich die Aufregung: Am Mittwoch um 17:15 Uhr fahren die Kinder gemeinsam vom Bremenstadion nach Dortmund. Zwei Stunden später werden sie vom BVB-KidsClub am Signal-Iduna-Park in Empfang genommen. Von der UEFA gibt es einen kompletten Trikotsatz, den die Minis auch behalten dürfen. Und nach dem Einlaufen mit den beiden Mannschaften werden die jungen TuSler das Spiel zwischen dem BVB und Nikosia auf der Tribüne verfolgen. Die Eltern können also sicher sein: Schlafen werden ihre Kinder hinterher sicherlich ganz besonders gut… (msc)