SMITHY rocken das Stadion!

19.08.2021
msc
Auch Interessant
SMITHY spielen im Bremenstadion vor 500 Zuschauern (Bild: Jens Pommerenke/airpictures.de)

Eine Tribüne. Eine Bühne. Eine Band. 500 Zuschauer. Was sich so simpel anhört, ist in diesen Zeiten fast schon spektakulär – und so entstand am Freitagabend im Bremenstadion ein toller, stimmungsvoller Konzertabend mit der heimischen Coverband SMITHY.

Dreieinhalb Stunden, Hit auf Hit – Lob für Besucher

Die Combo um die beiden Sänger Kristin Bau und Daniel Hinzmann hat es in der langen Konzertpause nicht verlernt. In rund dreieinhalb Stunden reihte sich Hit an Hit – unterbrochen nur von einer kurzen Pause. Die Zuschauer sangen – und mitunter grölten – laut mit, es wurde getanzt und gefeiert. Freilich alles unter Einhaltung der Coronaregeln. Lediglich einmal musste das Ordnungsamt zu etwas mehr Disziplin aufrufen. Ansonsten hielten sich die Besucher vorbildlich an die Vorgaben. So kam es auch nicht überraschend, dass die lautstark geforderte Zugabe von Smithy fast eine halbe Stunde dauerte.

Fortsetzung im kommenden Jahr geplant

Für den TuS Ennepetal, der den Abend in Kooperation mit der AVU auf die Beine gestellt hatte, war der Abend ebenfalls ein voller Erfolg. Somit ist klar, dass es nicht bei diesem einen Konzert im Bremenstadion bleiben soll. Wenn möglich, soll es im kommenden Jahr eine Fortsetzung geben. Und wer weiß – vielleicht wird aus dem stimmungsvollen Sommerabend in den kommenden Jahren eine etablierte Konzertreihe…(msc)