Der TuS Ennepetal sucht Nachwuchsspieler für alle Klassen

05.03.2021
ai
Auch Interessant
Der 2005er-Jahrgang des TuS Ennepetal feiert die Kreismeisterschaft 2020. Dieser Jahrgang benötigt nun Verstärkung.

Die Corona-Pandemie erschwert die Planungen der Nachwuchsabteilung des TuS Ennepetal für die kommende Saison massiv.

Kaderplanungen für die nächste Spielzeit sind durch die unsichere Corona-Situation derzeit in vielen Vereinen erschwert. Fußball-Oberligist TuS Ennepetal macht nun darauf aufmerksam, wie problematisch das für die eigene Jugendabteilung ist.

“Im Grunde müssen wir ins Blaue hinein planen”, erzählt Antonio Cubaixo aus dem Jugendvorstand. “Wir können nicht sichten, können keine Testspiele absolvieren und müssen auf Telefon und Internet zurückgreifen, um den Kontakt zu unseren Spielern zu halten und mit ihnen über die kommende Saison zu reden. Das ist schon eine sehr spezielle Situation.” Natürlich wissen die Verantwortlichen aus dem Bremenstadion, dass es anderen Vereinen nicht besser geht. “Da kämpft gerade jeder Klub darum, zur neuen Saison in einem Jahrgang nicht plötzlich ohne fertigen Kader dazustehen.”

Dringender Bedarf in U13, U15 und U17

Der TuS sucht noch Kinder und Jugendliche für nahezu alle Altersklassen. Am dringendsten sei der Bedarf bei den überkreislich spielenden Teams der U13 und U15 (Jahrgänge 2009 und 2007) sowie in der U17 (Jahrgang 2005): “Hier müssen wir zusehen, dass wir die Kader noch in der Breite erweitern können. U13 und U15 spielen in der Bezirksliga – da brauchen wir möglichst viele Optionen auf den verschiedenen Positionen. Das gleiche gilt für die U17, mit der wir wieder in die Bezirksliga aufsteigen wollen”, gibt Cubaixo Einblicke in die sportlichen Ziele. (Ergänzung vom Verein am 27.03.2021: Selbstverständlich werden auch Spieler für die auf kreisebene spielenden Mannschaften gesucht. Dies betrifft besonders den Jahrgang 2008.)

Ein Probetraining ist momentan zwar leider nicht möglich – ein weiteres Corona-Problem. Doch Cubaixo sagt: “Wir können die interessierten Kinder und Jugendlichen zumindest an die entsprechenden Trainer weiterleiten. Die können dann Kontakt aufnehmen und sich gegenseitig ein wenig kennenlernen.”

Wer Interesse hat, beim TuS Ennepetal Fußball zu spielen, kann sich jederzeit an den Jugendvorstand wenden – das funktioniert aktuell am besten per Mail an antonio.cubaixo@tus-ennepetal.de.


Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist WP-EN_Südkreis-150x150.jpg

Westfalenpost EN-Südkreis

Die Lokalredaktion für den EN-Südkreis mit den neuesten Meldungen aus Schwelm, Gevelsberg und Ennepetal.

www.wp.de