1. TuS WinterCup Minis bis D-Junioren ein voller Erfolg!

30.01.2018
MSchi
NachwuchsWinterCup2018
Facebook
Twitter
Google+
http://www.tus-ennepetal.de/1-tus-wintercup-minis-bis-d-junioren-ein-voller-erfolg">
Auch Interessant

 

Am 27.01. und 28.01. fand in der Schwelmer Dreifeldsporthalle der erste Wintercup der Jugendabteilung des TuS Ennepetal statt.

 

Während am Samstag die Minikicker und die E-Jugend spielten, taten ihnen dieses am Sonntag die F- und die D-Jugend nach.

 

Beim ersten Wintercup wurden ausschließlich regionale, befreundete Mannschaften eingeladen, was sich im Nachhinein als voller Erfolg herausstellte.

Zu jedem Zeitpunkt war die Halle sehr gut gefüllt.

Die Minikicker dürfen nicht um Platzierungen spielen, so dass es bei ihren Turnieren im Fair-Play-Modus „Jeder gegen Jeden“ ging.

So spielten die Mannschaften von TuS Ennepetal, BW Voerde 1 + 2, FSV Gevelsberg, JSG Schwelm/Linderhausen und dem TuS Hasslinghausen gegeneinander.

Die kleinsten Fußballer hatten einen riesigen Spaß, so dass der Funke auch schnell auf die Familien und Freunde sprang, die die Kids lautstark anfeuerten.

Zum Schluss wurde jedes Kind zum Sieger erklärt und ging stolz mit einer Medaille, die von Theis-Bedachungen gesponsert wurden, um den Hals nach Hause.

Auch an die Mannschaftskameraden, die an dem Tag fehlten, wurde gedacht und so wurden ein paar Medaillen mehr pro Team ausgegeben, die sie dann weiterreichen konnten.

U7 / G-Junioren

Auch die F-Jugend spielte im Fair-Play-Modus „Jeder gegen Jeden“, da ab Anfang der Saison auch in dieser Altersklasse die Platzierungen noch nicht ausgespielt werden dürfen.

So soll auch hier der Spaß vor dem Leistungsgedanken stehen.

In der F-Jugend spielten die Mannschaften von TuS Ennepetal 1, TuS Ennepetal 2, TuS Ennepetal 3, BW Voerde 1, BW Voerde 2, SV Büttenberg, SpVg. Linderhausen und Fortuna Hagen.

Aufgrund einer Absage wurde vom TuS kurzerhand eine F3 gemeldet, so dass alle Kinder viel Einsatzzeiten hatten.

Dabei entwickelte sich der kleine Keeper des TuS 3, der vorher noch nie im Tor gestanden hat, mit seinem Mut und seinem Einsatzwillen schnell zum Publikumsliebling, dessen Aktionen immer mit viel Applaus bedacht wurden.

Alle Spiele wurden in einer sehr freundschaftlichen Atmosphäre absolviert, wie es auch sein sollte.

Auch hier wurden alle Kinder aufgrund ihrer Leistungen zum Sieger erklärt und bekamen ebenfalls eine Medaille.

U9 / F-Junioren I+III

Beim E-Jugend-Turnier ging es dann um die vier Pokale für die erstplatzierten Teams, die von Sport Michalak gesponsert wurden.

In zwei Gruppen wurden zuerst die Vorrundenspiele absolviert.

Die Mannschaften in Gruppe 1 waren: TuS Ennepetal U11/E-Junioren I, FSV Gevelsberg U10, JSG Schwelm/Linderhausen U10 und SW Silschede U10

In Gruppe 2 wurden eingeteilt: TuS Ennepetal U10/E-Junioren II, TuS Ennepetal U10/E-Junioren III, SV Büttenberg U11, Fortuna Hagen U11

In absolut fairen und spannenden Partien zogen schließlich die JSG Schwelm/Linderhausen und SW Silschede aus Gruppe 1 sowie die beiden Teams des TuS Ennepetal aus Gruppe 2 ins Halbfinale ein.

Hier überraschte besonders die U10/E-Junioren III durch einen Sieg gegen den Altjahrgang von Fortuna Hagen, immerhin Meister der Qualifikationsgruppe C/D und zog in ihr erstes Halbfinale ein.

Dort unterlagen sie jedoch SW Silschede, während im anderen Halbfinale die U10/E-Junioren II des TuS gegen die JSG Schwelm/Linderhausen gewann.

Im Spiel um Platz 3 setzte sich anschließend die JSG Schwelm/Linderhausen gegen die U10/E-Junioren III des TuS durch.

Spannend wurde es dann im Endspiel, als zwei Mannschaften aufeinandertrafen, die bislang ohne ein einziges Gegentor durch das Turnier gingen.

Die beiden U10 Jahrgänge aus Silschede und vom TuS kennen sich schon einige Jahre und immer gab es enge, aber durchweg faire Spiele.

Auch dieses Mal gab es ein Finale, was den Namen auch verdient hatte.

Es gab zwar gute Chancen durch schöne Kombinationen, aber keines der Teams konnte diese verwerten.

So kam es zum anschließenden 7m-Schießen, was die Kids von SW Silschede dann glücklich für sich entscheiden konnten.

 

U11 / E-Junioren I
U10 / E-Junioren II
U10 / E-Junioren III

Den Abschluss des erfolgreichen Wochenendes bildeten dann die Mannschaften der D-Jugend.

Auch hier ging es um den Sport-Michalak-Cup.

Bei diesem Turnier traten ebenfalls 8 Mannschaften in zwei Gruppen gegeneinander an.

Gruppe 1 bildeten: TuS Ennepetal U13/D-Junioren I, FSV Gevelsberg, Fortuna Hagen und SW Silschede

In Gruppe 2 befanden sich: TuS Ennepetal U12/D-Junioren II, TuS Ennepetal U12/D-Junioren III, TuS Hasslinghausen und die SpVg. Linderhausen

Schnell zeichnete sich bei den Spielen ab, dass sich TuS Ennepetal U13/D-Junioren I in Gruppe 1 absetzen würde.

Danach gab es jedoch ein spannendes Duell um Platz zwei zwischen Fortuna Hagen und dem FSV Gevelsberg, was der FSV im direkten Duell für sich entscheiden konnte und hinter den TuS U13/D-Junioren I ins Halbfinale einzog.

Auch in Gruppe zwei wurde es sehr spannend.

Im letzten Spiel sicherten sich die TuS U12/D-Junioren II durch einen knappen Sieg gegen den TuS Hasslinghausen den Halbfinaleinzug.

Das allerletzte Vorrundenspiel entschied dann über den zweiten Halbfinalteilnehmer.

Hätte die JSG Schwelm/Linderhausen gegen den bis dahin punktlosen TuS U12/D-Junioren III gewonnen, wären sie ins Halbfinale eingezogen.

Nach einem frühen Rückstand drehte die JSG das Spiel und ging selbst mit 2:1 in Führung, bekam aber Sekunden vor Schluss noch den Ausgleich und verpasste damit den fast schon sicher geglaubten Halbfinaleinzug.

Während sich nachfolgend im ersten Halbfinale die TuS U13 klar gegen den TuS Hasslinghausen durchsetzte, musste die TuS U12/D-Junioren II dann nach einem sehr spannenden Spiel gegen den FSV Gevelsberg ins 9m-Schießen.

Dieses wurde leider verloren, so dass sie gegen den TuS Hasslinghausen ins Spiel um Platz 3 mussten.

Die beiden Finalspiele wurden dann von den beiden TuS-Teams dominiert, so dass sie zum Schluss Platz 1 und 3 belegten.

U13 / D-Junioren I
U12 / D-Junioren II
U12 / D-Junioren III

Die Jugendabteilung des TuS bedankt sich bei allen Mannschaften für die sehr fairen Spiele auf und neben dem Platz, den zahlreichen Zuschauern für die tolle Atmosphäre und den unzähligen Helfern aus dem Verein und der Elternschaft, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. Ebenso bedanken wir uns bei unseren Sponsoren Theis Bedachungen, Sport Michalak und Optik Schäfer aus Gevelsberg!

Ein besonderes Lob gilt den beiden Hallenwarten der Dreifeldsporthalle für deren absolut unkomplizierte Zusammenarbeit.